Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung hat das Ziel, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu steigern sowie körperliche, aber auch psychische Stabilität zu schaffen. Die Maßnahmen richten sich am individuellen Bedarf des Unternehmens und den vorhandenen Ressourcen aus. Jeder Betrieb plant mit Unterstützung von SIAM die individuelle Umsetzung vor Ort. Gemeinsam werden Ziele konkretisiert und das weitere Vorgehen besprochen. Nach einer Analyse der Gesundheitssituation im Betrieb werden Maßnahmen durchgeführt. Dieses Angebot ist Bestandteil unseres Betreuungsangebots.

Unsere Vorgehensweise

  1. Vorgespräch und Planung mit dem Unternehmer
    Im persönlichen Gespräch werden gegenwärtige Situation im Betrieb, Zielsetzung und weitere Schritte besprochen.
  2. Information der Beschäftigten
    Um effektive und verwertbare Ergebnisse zu erhalten, müssen die Mitarbeiter frühzeitig eingebunden werden. Ihre aktive Mitwirkung Es werden gemeinsam Lösungen gefunden, um die Gesundheit der Mitarbeiter mit oft einfachen aber wirkungsvollen Mitteln zu fördern.
  3. Betriebliche Bestandsaufnahme
    Die Analyse erfolgt vor allem über eine schriftliche Befragung von Unternehmer und Mitarbeitern (vertraulich). Kompakt und mit geringem Zeitaufwand werden auf diese Weise Stärken und Schwächen in den Bereichen Gesundheit, Zufriedenheit, Motivation und Demografie ermittelt. Gespräche mit den Mitarbeitern zu Arbeitsabläufen und möglichen Belastungen ergänzen das Bild.
  4. Präsentation der Ergebnisse beim Unternehmer
    Nach einer Auswertung durch uns erhalten Sie Ihr Unternehmensprofil, aus dem Sie Unterschiede zwischen Ihrer  Sichtweise und der Ihrer Beschäftigten erkennen. Sichtbar werden Ihre Stärken und Potentiale im direkten Vergleich mit anderen Betrieben Ihrer Branche. Sie erfahren, welche Stellschrauben gerade in Ihrem Betrieb erfolgversprechend sein können. Abgestimmt auf den individuellen Bedarf, der sich aus der Analyse ergeben hat, schlagen wir Ihnen zielgerichtete Maßnahmen vor.
  5. Information und Diskussion mit den Beschäftigten
    Über die Ergebnisse des Betriebschecks und die ersten Überlegungen für geeignete Maßnahmen werden die Mitarbeiter informiert. Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern verabreden wir die nächsten Schritte.
  6. Betriebsindividuelle Maßnahmenplanung und -umsetzung
    Bei der Umsetzung von Maßnahmen helfen wir Ihnen durch Vermittlung geeigneter Partner bei Fachverbänden, Krankenkassen, Rentenversicherung oder Berufsgenossenschaften. Wir informieren Sie darüber, wie Sie Kosten bei der Inanspruchnahme von Leistungen reduzieren können. Gegenstand der Vorschläge können sein:

    • Arbeitsorganisation: Optimierung von betrieblichen Prozessen
    • Arbeitsumgebung: Hebe- und Ergonomietraining
    • Informationsfluss: Kommunikation und Transparenz
    • Unterbrechung/Störung: Stressbewältigung und Entspannung
    • Bewegung und Ernährung

Ihr Nutzen

  • Sie verbessern die gesundheitlichen Bedingungen im Unternehmen.
  • (Arbeit-)Belastungen können deutlich verringert werden.
  • Mit der Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter steigern Sie auch die Produktivität.
  • Verbesserte Motivation und Arbeitszufriedenheit wirken sich positiv auf das Betriebsklima aus.
  • Manche Krankenkassen belohnen Ihr Engagement mit einem Bonus für Sie und Ihre Mitarbeiter.
  • Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern bestimmte gesundheitliche Maßnahmen anbieten, die bis zu einem Betrag von 500 Euro pro Mitarbeiter und Jahr steuerfrei bleiben (§ 3, Nr. 34 EStG). Betriebliche Gesundheitsförderung zählt dazu.
  • Unser Beratungsangebot unterstützt Sie bei der neuerdings geforderten Gefährdungsbeurteilung von psychischen Belastungen.


Wir beraten Sie gerne:

Für weitere Informationen rufen Sie uns an oder fordern Sie ein Angebot an.

© Copyright 2017